Blaufränkisch

DIE NEUE GENERATION

Blaufränkisch mit dem Hauch der Brombeere

Die Rebe stammt vermutlich aus der Zeit Karls den Großen, in der alle wertvollen Sorten als Fränkisch klassifiziert wurden.

In der Farbe mittelpurpur mit violetten Reflexen, erinnert der Duft an frische Brombeeren. Die samtigen Tannine mit lebendiger Säure und der kontinuierliche brombeerige Geschmack verleihen ihm einen kompakten Körper, der am Gaumen förmlich explodiert. Die Schlierenbildung erinnert sehr an Kirchenbögen,  der mittlere bis lange Abgang ist von Frucht und Tanninen gestützt.

  • Jahrgang:                                       2015
  • Alkoholgehalt:                                          ca- 13% vol
  • Serviertemperatur:              + 15° C im Bordeauxglas

Speiseempfehlung:

ein universeller Speisebegleiter, je nach Geschmack, für Ente, Gans und verschiedenste italienische Nudelgerichte

Unser spezieller Serviervorschlag:

Penne mit Tomatenbasilikumsauce, Knusprige Ente auf Basmatireis